Skip to content

Kinderlieder

Kinderlieder published on

Wie bereits erwähnt, singen Kinder sehr gern. Die Beteiligung beim Singen im Kindergarten oder in der Schule, zum Beispiel im Morgenkreis, ist recht hoch. Meist strahlen die Augen der Kleinen dabei oder der Text bringt sie, wenn er lustig ist, dazu, herzhaft zu lachen.

Kinderlieder zeichnen sich durch eine einfach zu lernende Melodie und einen recht einfachen Text aus. Meisten werden einzelne Stellen wiederholt, es gibt also einen so genannten Refrain. Es ist schön, wenn Sie diese Freude am Singen auch außerhalb dieser Institutionen fördern möchten. Dies können Sie auf vielfältige Weise tun:

Eine Möglichkeit ist es, gemeinsam mit dem Kind zu singen, oder ihm etwas vor zu singen. Sicher hat Ihr Kind Lieder, die es besonders gerne mag oder singt. Vielleicht sogar eines, dass es im Kindergarten oder in der Schule gelernt hat. Fragen Sie doch einmal die Erzieherinnen oder Lehrerinnen nach dem Liedblatt – sicher wird man es Ihnen kopieren, dann können Sie das Lied gemeinsam zu Hause singen und eventuell sogar auf einem Instrument begleiten.

Auch hören Kinder gerne CDs mit Kinderliedern, wie etwa von Rolf Zuckowski. Singen Sie diese Lieder gemeinsam mit dem Kind zur CD. Es gibt auch Playback – CDs zu kaufen, zu denen das Kind alleine die Hauptstimme singen kann. Oder wie wäre es mit dem Kauf eines Liederbuches, aus dem Sie gemeinsam Lieder heraussuchen und singen?

Wenn ein Kind ein Talent im Singen hat, merkt man dies in der Regel daran, dass es die Töne trifft, sie gut halten kann und ein Gefühl für Rhythmus und Harmonie hat. Vielleicht hat Ihr Kind so viel Spaß am Singen, dass es einem Chor beitreten möchte? Hier hätte es die Möglichkeit, sich mit anderen Kindern zu treffen, die die gleichen Interessen haben. Zudem könnte es sich auf der Bühne ausprobieren.

Viele Chöre bieten Schnupperstunden an, an denen man unverbindlich teilnehmen kann. Hier merkt man, ob man sich vorstellen könnte, zukünftig Chormitglied zu sein. Die Mitgliedschaft in einem Chor ist meist sogar kostenfrei. Das Kind erlernt auf diese Weise Gesangstechniken, Notenlehre, sowie Harmonielehre und kann sich im Umgang mit einer Gruppe austesten.