Skip to content

Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung published on

Die musikalische Früherziehung ist ein Teilbereich der Musikpädagogik. Mit musikalischer Früherziehung kann man Kinder spielerisch an Musik heranführen. Dies geschieht, indem man Spiele mit ihnen in den Bereichen Instrumentenkunde, Bewegung (Tanzen), Singen, Musik und Sprechen macht. Da das Erleben und Verarbeiten von Musik unter anderem über die Sinnesorgane stattfindet, sind bereits Kurse mit Kindern ab drei Monaten möglich.

Musikalische Früherziehung hat das Ziel, Kinder mit Musik vertraut zu machen und ihnen spielerisch eine gute musikalische Vorbildung zu ermöglichen. Dies sollte optimalerweise geschehen, bevor die Kinder ein Instrument lernen oder anderweitig musikalisch ausgebildet werden. Erfahrungen der musikalischen Früherziehung erleichtern dem Kind somit diese weiteren Ausbildungen.

Natürlich hängt Musikalität auch immer mit einem Talent, einer Begabung zusammen. So gibt es zum Beispiel musikalische Fähigkeiten, über die nicht jeder gute Musiker verfügt, wie etwa das absolute Gehör. Trotzdem benötigt man auch eine Vielzahl an theoretischen Kenntnissen, um musikalisch erfolgreich zu sein. Des Weiteren benötigt man z.B. zum Spielen eines Instruments gewisse Fähigkeiten im psychomotorischen Bereich, welche man durch musikalische Früherziehung bereits früh ausbilden und trainieren kann.

Ein Besuch der musikalischen Früherziehung hat viele Vorteile für Ihr Kind. Zum Einen erlangt es ein breites Wissen über Musiktheorie und kann sich auf unterschiedlichen Instrumenten ausprobieren, was ihm später die Wahl erleichtert, welches es nun erlernen möchte. Andererseits werden durch den spielerischen Umgang mit Musik inder Gruppe auch soziale Fähigkeiten gefürdert, wie etwa Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit oder Gesprächsregeln. Außerdem findet das Kind neue, gleichgesinnte Freunde.

In manchen Kindertageseinrichtungen gehört musikalische Früherziehung bereits zum festen Alltagsprogramm. Hier ist sie noch einmal zu unterscheiden von der musikalischen Förderung die zusätzlich von Erzieherinnen angeboten wird. Für die musikalische Früherziehung sind nämlich häufig Fachkräfte, zum Beispiel externe Musikpädagogen zuständig. Auch an manchen Musikschulen gibt es Kurse, die Ihr Kind besuchen kann. Schauen Sie doch einmal im Internet nach, ob Sie etwas Passendes für Ihre Umgebung finden.